Gottes Wort im Gedächtnis behalten

Gottes Wort im Gedächtnis behalten

Als meine Geschwister und ich noch jünger waren, half uns unsere Mutter, Verse aus Gottes Wort durch musikalische Untermalung zu behalten. Wir sangen jeden Vers so oft, dass ich mich sogar jetzt noch an die Verse erinnere, wenn ich die dazugehörige Melodie summe. Wir ahnten damals nicht, dass uns unsere Mutter nicht nur beibrachte, Verse zu behalten, sondern sie lehrte uns auch, Gottes Wort in unserem Herzen aufzubewahren und dementsprechend zu leben.

Sprüche zeigt uns, dass Salomon gelernt hatte, die Worte seines Vaters David zu bewahren, der David, der ein Mann nach Gottes Herzen war (Apostelgeschichte 13:22). Dadurch, dass sich Salomon die Worte seines Vaters behielt, erlernte er ebenso, sich Gottes Wort zu behalten – Seine Gebote einzuhalten und dementsprechend zu leben.


Sprüche 4:3-5:
Denn als ich
(Salomon) noch Kind in meines Vaters (David) Hause war, ein zartes, das einzige unter der Obhut meiner Mutter,
da lehrte er mich und sprach: Lass dein Herz meine Worte aufnehmen; halte meine Gebote, so wirst du leben.
Erwirb Weisheit, erwirb Einsicht; vergiss sie nicht und weiche nicht von der Rede meines Mundes.

Gottes Wort regt uns dazu an, uns Sein Wort zu merken und es in uns wohnen zu lassen.


Psalm 105:5:
Gedenket seiner Wunderwerke, die er getan hat, seiner Zeichen und der Urteile seines Mundes.


Kolosser 3:16:
Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen….

Das Einprägen von Bibelversen macht es uns möglich, an Gottes Wort festzuhalten. An Gottes Wort festzuhalten heißt, das Wort zu tun und es zu leben.


II. Timotheus 1:13:
Halte dich an das Vorbild der heilsamen Worte, die du von mir gehört hast, im Glauben und in der Liebe in Christus Jesus.


Titus 1:9:
er halte sich an das Wort der Lehre, das gewiss ist, damit er die Kraft habe, zu ermahnen mit der heilsamen Lehre und zurechtzuweisen, die widersprechen.

Es ergeben sich Vorteile daraus, sich Gottes Wort im Gedächtnis zu behalten und danach zu leben, wie z.B.:

GOTTES WORT ZU BEHALTEN HILFT UNS, SICH WEITER ZU ENTWICKELN UND ERFOLGREICH ZU SEIN.


Psalm 1:2,3:
sondern hat Lust am Gesetz des Herrn und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht!
Der ist wie ein Baum, gepflanzt an den Wasserbächen, der seine Frucht bringt zu seiner Zeit, und seine Blätter verwelken nicht. Und was er macht, das gerät wohl.

ES MACHT UNS FREI.


Johannes 8:31,32:
Da sprach nun Jesus zu den Juden
(Judäern), die an ihn glaubten: Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger
und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.

Das Wort, das hier mit „Jünger“ übersetzt ist, steht für jemanden, der sich merkt und praktiziert, was er gelernt hat. Das Wort, das wir wissen, das wir umsetzen und das wir leben, ist die Wahrheit, die uns frei macht.

ES HIFT UNS, GOTTES WORT ZU BEFOLGEN.


Psalm 119:11:
Ich behalte dein Wort in meinem Herzen, damit ich nicht wider dich sündige.

ES HILFT UNS, FESTE ZUR WAHRHEIT ZU STEHEN UND VERSUCHUNGEN ZU WIDERSTEHEN.

In Matthäus 4:1-10 ist uns Jesus ein außerordentliches Beispiel, als er auf die Versuchungen des Teufels mit Gottes Wort antwortete: „Es steht geschrieben….“ „Wiederum steht auch geschrieben….“ Er hatte Verse abrufbereit, um in allen Versuchungen standhaft zu bleiben statt nachzugeben.

SICH GOTTES WORT ZU BEHALTEN, BRINGT UNS FRIEDEN.


Jesaja 26:3:
Wer festen Herzens ist, dem bewahrst du Frieden; denn er verlässt sich auf dich.

ES BEEINFLUSST UNSERE WORTE POSITIV.


Lukas 6:45:
Ein guter Mensch bringt Gutes hervor aus dem guten Schatz seines Herzens; und ein böser bringt Böses hervor aus dem bösen. Denn wes das Herz voll ist, des geht der Mund über.

ES ERMÖGLICHT UNS, ANDEREN ZU HELFEN, INDEM WIR IHNEN DAS WORT MITTEILEN.


I. Peter 3:15,16:
heiligt aber den Herrn Christus in euren Herzen. Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist
und das mit Sanftmut und Gottesfurcht
(Ehrerbietung)….

Von diesen Vorteilen persönlich zu profitieren beginnt damit, dass man sich Gottes Wort ins Gedächtnis einprägt, um sich diese Wahrheiten zu behalten. Hier sind ein paar praktische Hinweise, die uns helfen, wie wir uns Verse merken können.


  • ZUERST VERSTEHEN, WAS WIR UNS MERKEN WOLLEN. Sich Verse zu behalten kann einfacher sein, wenn man sie im Kontext sieht. II. Timotheus 2:15 sagt, „Bemühe dich darum, dich vor Gott zu erweisen als einen rechtschaffenen und untadeligen Arbeiter, der das Wort der Wahrheit recht austeilt“. Eine intensive, persönliche Studie zum Verständnis der Bedeutung eines Verses kann beim Merkvorgang hilfreich sein.
  • ABLENKUNGEN VERMEIDEN. Denn Gott ist nicht ein Gott der Unordnung, sondern des Friedens (I. Korinther 14:33). Wenn wir einen friedvollen Platz zum sich konzentrieren finden und Ablenkungen gering halten, verbessert sich unsere Merkfähigkeit um so viel mehr. Gibt es einen Ort, an den Sie sich gerne zurückziehen, um sich zu konzentrieren? Das wäre der geeignete Ort, um sich damit zu beschäftigen, sich Gottes Wort zu behalten.
  • LERNEN DURCH WIEDERHOLUNG. Haben Sie jemals bis zur letzten Minute gewartet, um für eine Prüfung zu lernen und dann versucht, sich alle Daten in einer einzigen endlosen Sitzung zu merken? Wann immer ich das so gehandhabt habe, war alles sofort wieder nach der Prüfung vergessen. Jeden Tag ein bisschen Zeit zu investieren, um die gleichen Verse zu wiederholen, hilft uns, sie im Gedächtnis zu behalten. Mit Wiederholung klappt’s!
  • HERAUSFINDEN, WAS FÜR EINEN SELBST AM BESTEN FUNKTIONIERT. Als ich jung war, klappte es gut, Verse mit einer Melodie zu untermalen. Jetzt trage ich Karteikärtchen in meiner Handtasche mit mir und meine Schwester und ich schicken uns per SMS gegenseitig Verse, die wir uns merken wollen. Vielleicht klappt es für Sie gut, sich die Verse laut vorzusagen oder sich ein passendes Bild vor Augen vorzustellen. Einen Partner zu haben, mit dem man zusammen am Merkprozess arbeitet, kann von Vorteil sein oder vielleicht möchten Sie alle Verse, die Sie sich merken wollen, aufschreiben. Wenn Sie herausgefunden haben, was für Sie funktioniert, können Sie ein solides System entwickeln, auf dem Sie aufbauen können.
  • SPASS DABEI HABEN! Psalm 119:162 sagt: „Ich freue mich über dein Wort wie einer, der große Beute macht“. Wenn wir mit Spaß daran arbeiten, die Schrift zu behalten, wird es uns besser gelingen.

Lasst uns mit Spaß ans Erlernen von Versen gehen, um an biblischen Wahrheiten festhalten zu können, um sie zu leben und um den Vorteil daraus zu ziehen, sich Gottes Wort behalten zu haben.

Klicken Sie hier, PDF zu erhalten

© 2022 von The Way International™. Alle Rechte vorbehalten. | Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung

The Way International, The Way, La Voie, El Camino, The Prevailing Word, und sein Design, The Way of Abundance and Power, The Way Magazine, Disciples of the Way Outreach Program, Way Disciples, The Way Corps und Camp Gunnison⁠—⁠The Way Household Ranch sind eingetragene Dienstleistungsmarken oder Marken von The Way International in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern.